Stadthistorische Vortragsreihe

In Zusammenarbeit von Heimatverein und Volkshochschule ist erneut ein Programm mit kompetenten Vortragenden erstellt worden. Behandelt werden neben ganz speziell auf Dinslaken bezogenen Themen auch solche, die den Kulturraum des unteren Niederrheins zum Gegenstand haben.

Nächste Termine

Stammbootfunde an der unteren Lippe

Das Lippetal ist unter paläozoologischen und archäologischen Gesichtspunkten ein sehr ergiebiges Areal. Neben Nashorn-, Mammut- und Bison-Knochen ist der Flussverlauf auch Fundort von bronze- und eisenzeitlichen Wasserfahrzeugen. Diese landläufig als Einbäume bezeichneten Boote waren angesichts dichter Wald- und Moorlandschaften das ideale Fortbewegungsmittel oder dienten als Flussfähren. Peter Bruns von der historischen Gesellschaft Wesel wird in seinem Vortrag über die ansehnlichen Stammbootfunde in unserer Region berichten.

Peter Bruns

Donnerstag, 22.02.2024 19:00 - 20:30 Uhr

VHS Voerde

gebührenfrei

Alter Kreis in neuen Farben - Kolorierte Bilder und Fotos aus dem Altkreis Dinslaken

Im Sommer 2023 begeisterte die Ausstellung „Das historische Dinslaken - So bunt wie das Leben“ zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Mit der akribischen Nachkolorierung seiner historischen Fotosammlung hat uns Wilhelm Krebber eine einzigartige Darstellung unserer Region in einer gänzlich neuen Ausstrahlung zugängig gemacht. Begleiten Sie uns auf einem fotografischen Streifzug durch den Altkreis Dinslaken in neuem Licht und neuen Farben.

Wilhelm Krebber

Donnerstag, 07.03.2024 19:00 - 20:30 Uhr

VHS Dinslaken, Raum 205/206

gebührenfrei

Die Ästhetik des „5. Elements": Kunst und Poesie des Geldes

Kooperation Stadtarchiv / Museum

Niemand kann ihnen entgehen, den Münzen, Scheinen und Zahlungsmöglichkeiten. Auch die Stadt Dinslaken prägte im Mittelalter eigene Münzen und war noch vor 100 Jahren der Herausgeber von eigenem Notgeld. Doch Geld ist viel mehr als der sprichwörtliche schnöde Mammon. Münzen waren die ersten Massenkommunikationsmittel der Menschen und die ersten Visitenkarten eines Staatswesens. Der Blick in die reiche deutsche Geldgeschichte zeigt dabei lange Traditionslinien und zugleich historisch unvorstellbare Brüche. Ulf Dräger vom Landesmünzkabinett im Kunstmuseum Moritzburg wird uns diese Welt „en miniature" voller kleiner Denkmale vorstellen.

Ulf Dräger

Mittwoch, 24.04.2024 19:00 - 20:30 Uhr

VHS Dinslaken, Dachstudio

gebührenfrei

Was von den Schulen bleibt

Kooperation Stadtarchiv / Museum

Die Institution Schule verändert sich stetig: neue Lehrkonzepte, neue Methoden, neue Lehrbücher. Das Alte, Abgelegte wird oft genug einfach entsorgt, nur Bruchstücke gelangen in Archive und Museen. Damit kann der Schulalltag früherer Tage jedoch nur begrenzt aufgearbeitet und anschaulich gemacht werden. Wie ist das in Dinslaken? Was haben Stadtarchiv und Museum Voswinckelshof in den vergangenen Jahrzehnten aus dem Schulalltag gesammelt? Wie sind diese Dinge zu uns gelangt? Die Leiterin des Stadtarchivs und der Museumsleiter zeigen anhand ihrer Schulsammlungen wie Archiv und Museum arbeiten und was von den Schulen geblieben ist.

Katharina Schinhan, Danny Könnicke

Mittwoch, 16.06.2024 19:00 - 20:30 Uhr

VHS Dinslaken, Dachstudio

gebührenfrei