Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Heimatverein Dinslaken e.V.

Seit mehr als 50 Jahren gibt es den Heimatverein Dinslaken e.V. Er sieht u.a. seine Aufgabe darin, das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Stadt Dinslaken zu bereichern.

Aktuelle Meldungen

 

Den aktuellen Rundbrief des Heimatvereins finden Sie hier.

 

 

Die aktuellen Stadthistorischen Vortäge finden Sie hier.

 

Einladung zum ...

van Nahmen, Hamminkeln und Lipperhof Hünxe mit Eismanufaktur Connedera

Foto: Hans-Georg Moitzheim
Foto: Hans-Georg Moitzheim
Foto: Hans-Georg Moitzheim
Foto: Hans-Georg Moitzheim

Am ersten Freitag im Oktober besuchte eine kleine Gruppe des Heimatvereins Dinslaken die Privatkelterei van Nahmen in Hamminklen. Nach einem sehr informativen Rundgang über das Firmengelände stand die Verkostung eines Frucht-Seccos und mehrerer Fruchtsäfte an. Nach dem Mittagstisch im Cafe Winkelmann ging die Fahrt weiter nach Gartrop. Auf dem Lipperhof der Familie Schüring begrüßten Wolfgang Schüring und Massimo Connedera die Gäste. Nach einem Rundgang über den Hof, vorbei am Melkkarussel, führte der Firmenchef der Einsmanufaktur Connedera die Besuchergruppe durch die Produktionsstätte seiner über 40 Sorten Speiseeis. Der Nachmittag klang bei strahlend blauem Himmel, netten Gesprächen mit Herrn Schüring und Herrn Connedera, gestärkt durch einen grossen Becher Eis aus.

 

Weitere Bilder hier ...

 

Kulturhauptstadt 2018 Leeuwarden

Foto: Gabriele Drechsler
Foto: Gabriele Drechsler

Fotos: Hans-Georg Moitzheim, Manfred Th. Koch, Christina Volker

Am 07. und 22. September besuchten zwei Gruppen des Heimatvereins die Kulturhauptstadt 2018 Leeuwarden. Nach den 1,5 stündigen Führungen mit den Stadtführern Christina und Luis hatten die Teilnehmer ausreichend Zeit, die Hauptstadt der Provinz Friesland auf eigene Faust zu erkunden: den historischen Ortskern mit den kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants, den schiefen Turm 'De Oldehove', das Fries Museum, die Grote Jacobijnerkerk, das Keramik Museum und vieles mehr. 

 

Weitere Bilder hier ...

 

Landesgartenschau Bad Iburg

Bei extremen Tagestemperaturen wagten sich 48 Mitglieder des Heimatvereins auf die 6. Niedersächsische Landesgartenschau nach Bad Iburg. Entgegen der geplanten Führungen durch den Charlottenseepark und über die Blütenterassen wurden die Rundgänge durch den Waldkurpark und auf schattige Plätze auf den Blütenterassen umgeplant. Nach dem köstlichen Mittagessen im recht warmen Pavillion unternahmen die Teilnehmer auf eigene Faust noch Spaziergänge in das idyllische Städtchen Bad Iburg, auf den Baumwipfelpfad, genossen Kaffee und Kuchen im Cafe Schloßmühle, kühlten sich Arme und Beine in den Kneippschen Becken oder nutzen die vielfältigen Sitz- und Liegeobjekte im Park. Auf Grund der extremen Hitze traten die Gäste eine Stunde früher die Rückreise an.

 

Weitere Bilder hier ...

 

Neuer Ehrenrentmeister beim Heimatverein Dinslaken

Rosa Besmer ist die neue Pumpenmarie des Heimatvereins Dinslaken und Dr. Ingo Tenberg der neue Ehrenrentmeister.

Beim Sommerfest an den Krickenbecker Seen in Nettetal übergab Johanna Gervers als amtierende Pumpenmarie die Insignien an ihre Nachfolgerin. Auch wenn bei Rosa Besmer die Krone nicht auf Anhieb halten wollte, war allen sofort klar, dass der Heimatverein mit Rosa Besmer als Pumpenmarie erneut eine sehr gute Wahl getroffen hatte. Die 17 jährige Dinslakener Schülerin mit den Lieblingsfächern Geschichte, Politik und Deutsch erhielt in ihrer Begrüßungsrede viel Applaus als sie im Blick auf den legendären Flirt an der Wölle Pump sagte: „Da in der Geschichtsschreibung in der Regel Männer im Mittelpunkt stehen, freue ich mich an eine junge mutige Frau aus dem Volke zu erinnern.“

Ehrenrentmeisterin Marianne Lauhoff stellte den 90 Mitgliedern des Heimatvereins den neuen Ehrenrentmeister Dr. Ingo Tenberg aus Voerde vor. In Sterkrade geboren, wohnte er mit seinen Eltern schon früh in Hiesfeld und traf dort im Grundschulalter auf den Lehrer Bertold Schön. Damit war sein heimatkundliches Interesse geweckt. Als Vertriebsleiter des Axel-Springer-Verlags für West- und Süddeutschland beruflich viel unterwegs, nimmt er sich seit 2012 Zeit für heimatkundliche Veröffentlichungen.

„Geschichte lebendig zu machen, auch jenseits der Daten“ ist ihm dabei wichtig. Er notiert in der Einleitung zu seinem ersten Buch: „Im Zuge der Recherchen...holte ich mit zunehmen-der Faszination Mönche, Richter, spanische und holländische Soldaten, edle Ritter, zum Tode Verurteilte, Verliebte, Gespenster...und andere historische Gestalten aus der Dunkel-heit ins Tageslicht, die das Dorfleben, aber auch Dinslaken und das Umfeld nachhaltig geprägt haben.“

In zwei Bänden erweckt er die spannende und wechselvolle Geschichte Hiesfelds zum Leben. Es schließt sich ein weiterer Band über die Denkmäler von Hiesfeld und Oberlohberg an. Zuletzt schrieb er über das Barackenlager und die Zwangsarbeit im Rotbachtal.

2017 wurde eine Info-Steele an diesem ehemaligen Barackenlager am neuen Radwanderweg aufgestellt, die an die Folgen von Krieg und Faschismus erinnert. Leider ist diese Steele durch Vandalismus zerstört worden.

Durch die Initiative von Dr. Tenberg konnte ein alter Hiesfelder Taufstein aus der Abteikirche Hamborn restauriert und wieder in der Dorfkirche aufgestellt werden.

rosch

Foto: Hans-Georg Moitzheim
Foto: Hans-Georg Moitzheim

von links nach rechts:

 

Der Ehrenrentmeister Arthur Benninghoff, die Ehrenrentmeisterin Heide Abele, der Ehrenrentmeister Walter Georg Werbonat, die Ehrenrentmeisterin Dr. Inge Litschke, der Ehrenrentmeister  Erich Weichert, die Ehrenrentmeisterin Hildegard Eul, die Ehrenrent-meisterin Marianne Lauhof, die neue Pumpenmarie Rosa Besmer, die Pumpenmarie Johanna Gervers und der Ehrenrentmeister Ronny Schneider.

Foto: Greta Besmer
Foto: Greta Besmer
Foto: Hans-Georg Moitzheim
Foto: Hans-Georg Moitzheim

 

Weitere Bilder hier ...

 

NRZ - Artikel vom 21.04.2018

NRZ 02.12.2017

Foto: Heiko Kempken
Foto: Heiko Kempken