Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Heimatverein Dinslaken e.V.

Seit mehr als 50 Jahren gibt es den Heimatverein Dinslaken e.V. Er sieht u.a. seine Aufgabe darin, das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Stadt Dinslaken zu bereichern.

Aktuelle Meldungen

Den aktuellen Rundbrief des Heimatvereins finden Sie hier.

 

Wir haben neue Rubriken eingerichtet:

  • Projekte
  • Sankt Martin in Dinslaken
  • Pumpennachbarschaft
  • Kunst in Dinslaken
  • Althoffstadt Dinslaken
  • Diskussionsforum: Dinslaken - ein Hort für Gotteskrieger?

Jahreshauptversammlung 2017

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Mittwoch, 29. März 2017, um 18 Uhr im Dachstudio Freidrich-Ebert-Straße / Kolpingstraße statt.

 

Tagesordnung:

 

 1. Begrüßung durch den Vorsitzenden

 2. Totengedenkten

 3. Genehmigung des Protokolls der JHV 2016

 4. Veröffentlichung des Protokolls der JHV 2017

 5. Jahresbericht des Vorsitzenden

 6. Berichte der Arbeitsgruppenleiter/in: AG Fahrten, AG Brauchtum

 7. Kassenbericht

 8. Bericht der Kassenprüferinnen

 9. Entlastung des Vorstandes

10. Verschiedenes

11. Filmvorführung: Walter Hoffacker, der Leiter des Dinslakener Filmclubs zeigt: "Dinslaken 1966"

Köln - Ford und WDR

Foto: Gabriele Drechsler
Foto: Gabriele Drechsler

Mitte März starteten 45 Teilnehmer aus Dinslaken und Umgebung zu einem Tagesausflug nach Köln. Am Vormittag stand der Besuch des Ford Werks in Köln-Niehl auf dem Programm. Im Besucherzentrum erhielten die Teilnehmer eine kurze Einführung in die Unternehmens- und Produktgeschichte von Ford. Im Anschluss fuhren sie mit dem Besucherzug durch die komplexe „Welt“ der Fiesta-Fertigung. Die Tour führte ins Presswerk, den Rohbau und die Endmontage.

 

Nach dem Mittagsessen im Brauhaus Früh in der Kölner Altstadt ging es zu Fuß zum Besucherzentrum des WDR. Nach einem Informationsfilm über den WDR schloss sich einen Rundgang durch die Produktionsstätten von Fernsehen und Radio an.

 

Weitere Bilder hier ...

 

NRZ 28.02.2017

Jeckes Treiben an der Wöllepump

Sankt Martin in Dinslaken

Foto: Gabriele Drechsler
Foto: Gabriele Drechsler

 

Weitere Bilder hier ...

 

Zu Gast bei TEEKANNE in Düsseldorf

Foto: Gabriele Drechsler
Foto: Gabriele Drechsler

Bei nicht brilliantem Wetter machten sich 50 Mitglieder und Gäste des Heimatvereins Dinslaken auf den Weg nach Düsseldorf. Nach einem Bummel durch die Altstadt und einem gemeinsamen Mittagsessen im „Schiffchen“ brachte der Bus sie auf die andere Rheinseite zu einer Werksbesichtigung bei TEEKANNE. Im Düsseldorfer Stammhaus ließen sich die Teilnehmer bei Tee und Gebäck mit einer Multimedia-Show auf das Thema einstimmen. Nach dem Genuss diverser Tees und umfangreicher Diskussion mit der Fachfrau konnte die Gruppe den Weg des Tees in den Beutel und die Verpackung auf einem Rundgang durch die Produktion miterleben.

 

Weitere Bilder hier ...

 

Vennekenhof Raesfeld und Kornbrennerei Böckenhoff

Foto: Gabriele Drechsler
Foto: Gabriele Drechsler

Nachdem sich die Teilnehmer auf dem Vennekenhof in Raesfeld mit selbstgebackenem Kuchen, Schnittchen mit Käse oder Wurst und mit Kaffee/Tee eine gute Unterlager verschafft hatten und in der Blumenwerkstatt „Stilvoll“ gestöbert hatten, brachte der Bus sie zur Kornbrennerei Böckenhoff nach Erle. Bei einer Besichtigung mit Vortrag und Kostproben lernten sie die Brennerei kennen. Nach der Besichtigung konnten sich alle noch etwas die Füße vertreten und machten einen kurzen Spaziergang zu der ca. 1500 Jahre alten Femeiche.

 

Weitere Bilder hier ...

 

Papenburg: Von-Velen-Anlage und Meyer Werft

Foto: Hans-Georg Moitzheim
Foto: Hans-Georg Moitzheim

Anfang August starteten 50 Teilnehmer aus Dinslaken und Umgebung zu einer Papenburger Zeitreise. Zunächst wanderte die Gruppe auf den Spuren der ersten Siedler im Moor und erfuhr im Freilichtmuseum der Von-Velen-Anlage mehr über die Entwicklung der Stadt zur südlichsten Seehafenstadt Deutschlands. Im Papen-börger Hus, das Prunkstück der Von-Velen-Anlage, hatten die Gäste im Anschluss die Gelegenheit, den Buchweizenpfannkuchen zusammen mit Preiselbeeren und echtem ostfriesischem Tee zu probierten. Ein Glas Moorwoater sollte nicht fehlen.

 

Am frühen Nachmittag stand dann eine Führung durch die neue Erlebniswelt des Besucherzentrums der MEYER WERFT auf dem Programm. Hautnah konnten die Teilnehmer erleben, wie die schönsten und luxuriösesten Ozeanriesen der Welt gebaut werden. Ein maritimer Stadtbummel durch Papenburg mit seinen Kanälen und historischen Schiffsnachbauten rundete das Programm ab.

 

Überwältigt von den Eindrücken des Tages kehrte die Gruppe am Abend nach Dinslaken zurück.

 

Weitere Bilder hier ...

 

Neuer Ehrenrentmeister beim Heimatverein Dinslaken

Dinslaken.Till-Moyland. Beim Sommerfest des Heimatvereins Dinslaken auf Schloss Moyland lüftete Vorsitzender Ronny Schneider das Geheimnis. Zum neuen Ehrenrentmeister wurde Dr. Hartmut Weddige ernannt. Pumpenmarie Lara Landau kürte ihn, die zahlreich anwesenden Ehrenrentmeisterinnen und Ehrenrentmeister des Heimatvereins nahmen ihn mit offenen Armen auf.
Zuvor hielt sein Vorgänger im Amt Jürgen Weber im Festsaal die Laudatio. Er würdigte das soziale Wirken des Wirtschaftsingenieurs und Unternehmers. Dr. Weddiges ehrenamtliche Tätigkeit sah er "auf drei Säulen verteilt". Seit nunmehr 20 Jahren arbeitet er im Vorstand der Freilicht AG, die in diesen Tagen das Fantastival ausrichtet. Als Vorsitzendem der Schwimmfreunde Hünxe gelang es ihm gemeinsam mit zahlreichen Förderern das Schwimmbad zu erhalten. Schließlich sorgt er seit einigen Jahren mit seiner Ehefrau Monika dafür, dass in Lohberg Schüler und Schülerinnen mit Migrationshintergrund durch Gymnasiasten im häuslichen Umfeld gezielten Sprachunterricht erhalten, denn "Sprache verbindet."
Dr. Weddige bedankte sich für die Auszeichnung und betonte, gerade im Umgang mit
Ehrenamtlichen habe er deren Arbeit wertschätzen gelernt.                                   rosch

 

Foto: privat
Foto: privat

von links nach rechts:

 

Der Ehrenrentmeister Arthur Benninghoff, die Ehrenrentmeisterin Brigitte Langenfurth, der Ehrenrentmeister Dr. Michael Heidinger, die Ehrenrentmeisterin Dr. Inge Litschke, der Ehrenrentmeister Jürgen Weber, der neue Ehrenrentmeister Dr. Hartmut Weddige, die Pumpenmarie Lara Landau, die  Ehrenrentmeisterin Hildegard Eul, der Ehrenrentmeister Wilfrid Fellmeth, die Ehrenrentmeisterin Heide Abele und der Ehrenrentmeister Ronny Schneider.

 

Foto: privat
Foto: privat

 

Weitere Bilder hier ...